Berührbar werden und in Begegnung gehen

Körperkontakt als Wagnis des Fühlens: Klare Wünsche, klare Grenzen

Start am 05.04.2024, um 14:00 Uhr, freiraum
Gruppenselbsterfahrung / Gruppensupervision


Lockdowns und Social-Distancing-Maßnahmen gehören zwar der Vergangenheit an, dennoch sind Berührungen nach wie vor ein Thema.„Wir alle, die in den Industriestaaten durch unser Leben hetzen, sind Teil einer Gesellschaft, die an chronischem Berührungsmangel leidet“, sagt der Wiener Mediziner Cem Ekmekcioglu.

Durch Berührung gehen wir in Dialog. – Viele Menschen stecken im Dilemma, dass sie sich nach körperlicher Nähe sehnen, zugleich aber große Angst vor ihr haben. Über die eigenen körperlichen Bedürfnisse und die dazugehörigen Empfindungen, Werten, Prägungen, Denkmustern und Glaubenssätzen zu sprechen fällt schwer, weil Scham und Schuldgefühle für die meisten von uns unangenehme Gefühle sind und wir nicht gelernt haben, mit ihnen umzugehen.

Ohne angenehmen Körperkontakt und regelmäßige Streicheleinheiten „verhungern“ wir emotional. Unsere Haut steht in ständigem Kontakt mit dem Gehirn. Berührungen helfen uns, uns selbst und die Welt zu spüren. Wer berührt wird, fühlt sich wahrgenommen, wertgeschätzt, gesehen und gewollt!

Spüre und formuliere ich meine Bedürfnisse? – Über aktive Körperkontakt-Übungen mit unterschiedlichen bewussten Berührungsqualitäten, in empfangender und gebender Rolle, schulen wir einander im Umgang mit absichtslosen (nichtsexuellen) Berührungen. Dadurch generieren wir ein differenzierteres Erfahrungswissen zu Körper- und Selbstwahrnehmung, intensivieren die Sensibilität für die eigenen Körperempfindungen und entdecken uns selbst in unseren Bedürfnissen und Wünschen.

Muss ich oder will ich? – Wir lernen um einvernehmliche Berührung zu bitten, diese entspannt auszudrücken und auch empfangen zu können. Gleichzeitig erkennen wir immer deutlicher, wenn eine Grenze erreicht ist und können diese kommunizieren. Der Workshop bietet ein Experimentierfeld, um „gefahrlos“ Ängste vor Begegnung, Konfrontation und Ablehnung abzubauen.

Die Lerninhalte dieses erlebnisorientierten Workshops richten sich an Menschen, die mit Menschen arbeiten, aber auch an Einzelpersonen und Paare, um für sich selbst Erfahrungswissen zu generieren, aber auch als Kompetenzerwerb fürs Gegenüber.

Im Workshop bleiben wir bekleidet. Bitte nimm Dir entspannte, gemütliche Kleidung mit, in der Du Dich wohl bzw. schön fühlst, Dich gerne bewegst und in Körperkontakt gehst.

Jetzt buchen

9 freie Plätze
Du kannst diesen Kurs jetzt direkt buchen!

Jetzt buchen
Facts
Preis p. Teilnehmer:in € 250,00
Max. Teilnehmerzahl 10
Freie Plätze 9
Termine & Ort
Scrollen, um alle zu sehen
Datum, Uhrzeit Ort
Fr, 05.04.2024, 14:00 - 19:00 Uhr freiraum
Sa, 06.04.2024, 10:00 - 18:00 Uhr freiraum


Zurück